Therapie-Spektrum

Die moderne Zahnheilkunde kann heute mehr als „Loch auf, Loch zu“ im Sinne der Behandlung nur wenn man Schmerzen hat. Auf der Basis unserer Ausbildung und langjähriger intensiver Fortbildungsaktivitäten arbeiten wir in vier grundsätzlichen Bereichen:

  • Substanzdefekte – Karies
  • Zahnhalteapparatprobleme – Parodontits, landläufig „Parodontose“ genannt
  • funktionelle Probleme – Kiefergelenk- und Zahnstellungserkrankungen
  • Ästhetik – Ästhetisch–kosmetische Fragestellungen

Jeder Mensch ist einzigartig und reagiert deshalb auch einzigartig auf äußere Einflüsse. Dies zu beachten, ist sehr wichtig, denn jeder Einzelne kann durch unterschiedliche Reize gesundheitliche Probleme bekommen. So zum Beispiel durch Unverträglichkeiten auf bestimmte Medikamente oder Werkstoffe (z.B. Amalgam). Unser spezielles Therapiespektrum ist nach eingehender Diagnostik auf Zahnerhalt mit substanzschonender Vorgehensweise ausgerichtet. Die einzelnen Schritte bzw. Bestandteile unserer Möglichkeiten sind unter den folgenden Punkten beschrieben:

Zahnärztliche Diagnose
Befundbesprechung und Behandlungsplanung
Individual – Prophylaxe
Zahnerhalteapparat- bzw. Parodontalbehandlung
Zahnerhalt – Füllungstherapie
Zahnerhalt – Endodontie
Ästhetische Zahnheilkunde / Kosmetische Zahnheilkunde
Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie
Zahnärztliche Prothetik
Spezialisierung – Zusammenarbeit